logo

Wie reisen die Deutschen 2015

Wandern am WasserGute Aussichten zeigte die deutsche Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen für 2015 auf der ITB. Die positive Urlaubsstimmung lässt 77% der deutschen Bevölkerung verreisen, die in Summe rund 70 Mio Urlaubsreisen unternehmen. "Bis 2015 wird sich an diesem hohen Niveau kaum etwas verändern", sagte Martin Lohmann. Das beliebteste Reiseziel bleibt Deutschland, bei Auslandsreisen führt Spanien vor Italien, Türkei und Österreich (4,9%). Bis 2025 scheinen kaum Änderungen in Sicht, Asien wächst, stabil bleiben die traditionellen Reiseländer.

"Abwechslungsreich aber nicht zu anstrengend", das ist die Tendenz bei den Urlaubsarten. Eine gute Mischung aus Ausruhen und Aktivsein hat das größte Wachstumspotenzial. Nummer 1 ist immer noch der Strand- und Badeurlaub gefolgt vom Ausruh- und Natururlaub. Weniger extrem, mehr Genuss - das trifft auch für den Wanderurlaub der Zukunft zu.

Bei der Urlaubsorganisation gewinnt das Internet und Onlineportale weiter an Bedeutung. Die Gewinner sind Unterkunftsanbieter und Internetportale, Verlierer sind Reisebüros und Pauschalreisen.

Viele detaillierte Ergebnisse rund um die ersten Ergebnisse der Deutschen Reiseanalyse 2015 gibt es unter www.reiseanalyse.de

Mit Erfahrung & Leidenschaft

zum Erfolg!

Wir freuen uns auf Sie!

logo weiss

Tourismusberatung & Marketing

Eckart Mandler, 9773 Irschen, Kärnten
+43 (0) 664 156 74 12 | info@mandler.info
www.mandler.info